stricken

Das Stricken habe ich nicht ganz vergessen/ I still haven’t forgotten how to knit

English version below. 🙂

wp-1494588828530.jpg

Als ich anfing zu bloggen, habe ich hauptsächlich gestrickt. Damit angefangen hatte ich zu Beginn meines Studiums und nutzte jede freie Minute. Das ist unglaublich entspannend und man kann nebenbei gut mal ein-zwei Filme sehen. Das erste, was ich damals strickte, waren Babysöckchen für die erste Tochter meiner Cousine. Das Kind ist inzwischen 10. Danach nutzte ich den Rest Wolle und strickte Socken für meine Oma, die selbst nicht stricken kann. Angeleitet wurde ich von Mama. Ihr müßt wissen, meine Mama kann alles! Sie ist gelernte Maßschneiderin für Damen und Herren Oberbekleidung, lebt diesen Beruf jedoch leider nicht aus. Sie kann stricken, häkeln und alles, was irgendwie geht. Von ihr habe ich auch die Leidenschaft zu malen. Schnell hatte ich mit mithilfe vom Internet von den Anleitungen meiner Mutter losgelöst und tauchte in die Stricker-Welt unter. Bei meinen Freunden war bekannt, daß ich das konnte und so fragte mich eine sehr liebe Freundin, ob ich es ihr beibringe. So entstand unser kleiner Strickkreis. Nachdem ich mir ein ganz einfaches Tuch gestrickt hatte, frage sie, ob ich ihr das beibringen kann. In der Tat strickte sie sogar mehrere davon. Kürzlich wollte meine Schwester die Anleitung haben und ich verwies sie auf das Aufgeschriebene, das ich inzwischen bei Raverly hinterlassen hatte. Dabei hatte ich ganz vergessen, daß ich die Anleitung auf meinem alten Blog parkte und dieser nicht mehr verfügbar ist. Also begann ich gerade wieder, mir ein Tuch zu stricken, damit ich die Anleitung nochmals verfassen kann.

Das Tuch selbst lebt von den bunten Farben und der Wolle und ist für geduldige Anfänger geeignet. Wer also Lust hat, kann gerne stricken. Ich beantworte auch gerne alle entstandenen Fragen. Außerdem ist es kuschelig weich im Winter. In den nächsten Tagen/Wochen wird die Anleitung kommen.

 

When I started blogging years ago it was mainly about what I knitted. I started knitting just as I went to the university and used every free minute to do so. For me it’s very relaxing and I had the time to watch one or two movies whole I knitted stuff. The first thing I knitted back then was a pair of baby socks for the newborn daughter of my cousin in Russia. The girl is 10 by now. What I knitted next was a pair of socks for my grandmother who herself doesn’t know how t knit. The patterns I’ve got were from my mother, she taught me to knit when I was little and explained it to me again back then when I started knitting again. You have to know, that she is an extraordinary woman who knows how to do everything! She was a custom tailor back in Russia and hasn’t been able to do this job in Germany too. (I’m sorry for her.) She also knows how to knit, crochet and paint and do almost everything creative. She is great and very curious about it. I love her for being that way and I have learned a lot from her. Soon I didn’t need the help of my mother but searched the internet for help and all kind of patterns. (Many of which are in english.) My friends knew, that I knitted. So one day a dear friend of mine asked me to teach her how. First she wanted to knit socks, after she had knitted some mittens at last she wanted to have a shawl – but an easy one! The easiness was very important to her. I made up a pattern of the easiest shawl I could ever think of. She loved it and knitted several of them. My sister started to knit just recently and asked me about the shawl pattern – she needed it to be easy as well. I gave her the link to Ravelry, where I stored the pattern. It was gone, because it was on my old blog and it doesn’t exist anymore. Well, that is why I started to knit one of those shawls again and am writing down the pattern.

The shawl itself looks best if you use yarn with many different colours and is perfect for beginners with some patience.  As soon as I publish the new pattern everyone is welcome to knit it and I will be happy to answer every question you may have.

Bis bald/ See you soon,

MA.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s